Fosdem 2008

Brüssel ist voller alter Gebäude. Sogar im Hof meines Hotels klemmt eine nette Ruine...
Aber erst mal Koffein nachfüllen - der Latte Irgendwas auf dem Bahnhof DD enthielt keinen Kaffee und der Kaffee im Zug war einfach zu teuer. Wenn ich gewußt hätte, dass der Schoko-Riegel nicht bezahlt werden muss, hätte ich mehr gegessen davon.
Fosdem, erster Tag, Stand von OpenEmbedded. Die Knutschkugel das ist tatsächlich ein Computer mit ARM-Prozessor und WLAN und allem was das Herz begehrt. Dieser hier zeigt grad erfolgreich die OM GUI.
Sieht man die feuchten Hände? Mein erstes GTA02... ich fühl mich wie der Ossie mit seiner ersten Banane auf dem Titanic Titelbild von 1989.
Mein erster... Hörsaal ...nach wie vielen Jahren? Irgendwie trotzdem vertraut, ich klemm mir immer noch die Beine und sobald ich sitze verspüre ich Druck auf der Blase der proportional zu der Anzahl der Leute zwischen mir und dem Gang ist.
Ich bin ja Freund von Simplizität aber muss man das so weit treiben? Hm...
Kampfstern Galactica lässt grüssen mit dem bekannten Radar - erstaunlich wozu so embedded Devices heute in der Lage sind, nicht wahr?
Nein, kein Symbol für die Bewegungslosigkeit der OpenSource Bewegung sondern ein Beweis für das schlechte Objektiv meiner HandyCam: Das rote Licht dieser Ampel in Brüssel ist in Herzform - schade, keine MMS als Liebesgrüsse aus Brüssel.
Wir sind in Belgien - selbst ich, der Pommes-Verächter isst hier Pommes.
Und beim Nachtisch musste ich dann aufgeben. Das geht ja garnicht! Ich bin doch kein Bauarbeiter! Was für Portionen! Und alles so lecker, dass man garnicht aufhören mag.
Der Weg zu Open Source ist steinig, aber gradlinig. Der zur Fosdem natürlich auch.
Und wenn der Stack nicht überläuft, dann sitzen sie noch heute da.
Das dritte Zeichen ist mir unklar - wo dann? Allerdings gabs die ganzen Tage ja auch nicht einen Grund dafür. Die Böse Welt war ausgeschlossen.
Suse sucks - He! Nein! Das habe ich nicht so drapiert - das lag da so! Es trifft nur zufällig meine Meinung.
Oh, auch andere Leute finden Muxer wichtig.
Über die Möglichkeiten des Neo1973 haben die Leute von OpenEmbedded und ich einen kleinen Video gedreht.
Eigentlich hab ich doch garnichts gemacht und bin so groggy, dass ich nur noch ins Taxi will und nach Hause. Dies hier zu bekommen war ein ziemlicher Akt. Keine Ahnung, warum in Brüssel entweder keine Taxis da sind oder vorbestellt sind.
Ich darf noch nicht nach hause, also...
...noch ein letztes Käffchen mit einem Mann in gestreift. Der Bezug erschliesst sich, wenn man mein Auto kennt.
Weit weg von der Fosdem...
...holt mich Open Source immer noch ein. Gutes Gefühl.

up